Gasversorgung mit dem deutschen Wohnmobil in Spanien

Hallo zusammen.
Wir waren vor kurzem mit Wohnmobil 6 Wochen in Spanien unterwegs. Bei leider noch sehr kalten Temperaturen und zwei Kindern war unsere erste Gasflasche mit deutschem Anschluss schon nach einer guten Woche leer.

Wir gingen davon aus, dass es öfter mal deutsche Wohnmobile in Spanien gibt und man deswegen auch an der ein oder anderen Ecke mal einen Adapter vom deutschen G12 Anschluss auf den spanischen Anschluss bekommt. Leider Fehlanzeige.

Wie bekommt man also am besten den deutschen Gasflaschenanschluss an eine spanische Gasflasche oder wie bekommt man einfach in Spanien Gas?

  1. In Deutschland Gastank oder feste Gasflasche einbauen: Die allerbeste Möglichkeit ist einen eingebauten Gastank oder eine eingebaute Gasflasche (z.B. Wynen ) zu besitzen.
    Damit fährt man dann einfach an die nächste größere Tankstelle (z.B. Repsol Tankstellen oder Cepsa Stationen) und füllt den Tank / die fest installierte Flasche auf. Hat die Tankstelle 24h auf, hat sie meistens auch Gas. Finden kann man die Tankstellen auch über Google Maps.
    An den Tankstellen bekommt man in der Regel auch Adapter auf die unterschiedlichen Stutzen.
  2. In Deutschland Adapterset kaufen: Die zweitbeste Möglichkeit ist sich ein Adapterset in Deutschland für ganz Europa zu kaufen. Das sieht dann z.B. so aus (Gasadapter Set für Europa) und kosten rund 15 €. Leider gibt es diese Sets normalerweise nicht in Spanien zu kaufen.
  3. In Spanien Adapterset für deutschen Gasanschluss kaufen: Wir haben zwei Baumärkte (Leroy Merlin und Bauhaus), 3 Ferreterias (Eisenwarengeschäfte), Große Supermärkte (Carrefour), Sportgeschäfte (Decathlon), Campingbedarfe (diverse Knaus-Händler) und mehrere Campingplätze abgesucht. Das Adapterset gab es nirgendwo.
    Angestellte eines Stellplatzes erklärten uns auch, dass Sie erfolglos versucht hätten, dies in Spanien zu bekommen.
    Wenn du gerade in Spanien bist und einen Adapter benötigst, gibt es deswegen nur folgende Möglichkeiten:

    1. Du findest (wie wir) einen freundlichen Camper, der sein Set nicht mehr braucht, weil er z.B. schon aufgrund des ganzen Hin-Und-Hers einen Tank eingebaut hat.
    2. Du versuchst deine deutschen Gasflaschen aufzufüllen (in Spanien aber wohl verboten) oder bei Spezialisten im Süden (Gas Bottle Refill)  die Adapter zu bekommen. Bei uns war der entsprechende Herr leider gerade nicht in Spanien und konnte uns deswegen nicht helfen.
    3. Du schreibst mir eine Email an gas (at) phillme.de und ich schicke dir ein Adapterset für Europa mit 4 Adaptern an eine Adresse in Spanien oder woanders. Nach Spanien kostet das 21 € für das Adapterset Europa plus ca. 11 € Versandkosten inkl. Sendungsverfolgung . Zusammen sind das dann ca. 32 € . Vorabüberweisung gerne per Paypal. Genaueres klären wir dann schnell per Mail.
    4. Du kaufst dir einen Adaptador mit Anschluss für einen Schlauch und versuchst deinen evtl. abgeschnittenen Schlauch mit Metallschellen an den Adaptador anzuschließen. Das soll auch gehen. Ich finde das persönlich aber etwas abenteuerlich.

Wie schließe ich eine spanische Gasflasche mithilfe des Adaptersets an einen deutschen G12 Gasanschluss an?

  1. So sieht erst mal der deutsche Gasanschluss aus. Der grüne Knopf ist die Bruchsicherung. Die könnt ihr haben oder auch nicht.
    Gasanschluss deutsch g12
    Auf eine Gasflasche in Spanien kann man dann einen Adaptador (Adaptador Salida Libre, 0,3-16 bar, Eingang G-56 (EN 12864), Ausgang H-2 (EN 12864)) drauf stecken. Einen derartigen Adaptador bekommt ihr in Spanien in jeder Ferreteria oder auf einem besser sortierten Campingplatz oder Stellplatz.
    So sieht der Adaptador und der entsprechende Adapter Nummer 4 aus.
  2. Auf den Adaptador schraubt ihr den Adapter Nummer 4 (Linksgewinde, kräftig handfest reicht wegen der Gummidichtung).
  3. Der Adaptador wird dann auf die Gasflasche aufgeklippst. Dafür erst den Adaptador durch oben am Roten drehen schließen (Cerrar).
  4. Dann Adaptador auf die Gasflasche mit hochgedrücktem schwarzen Ring setzen und auf der Gasflasche dann den schwarzen Ring ganz nach unten drücken.
    Wenn ihr alles richtig gemacht habt, rastet der Adaptador ein und sitzt richtig fest auf der Gasflasche. Jetzt könnt ihr die Gasflasche in euer Wohnmobil einbauen.
  5. Danach schließt ihr den Gasschlauch eures Wohnmobils an den Adaptador mit aufgeschraubtem Adapter an (Linksgewinde). Auch hier reicht kräftig handfest.
  6. Wenn der Adaptador richtig auf der Gasflasche sitzt, der Adapter 4 richtig am Adaptador und der Gasschlauch des Wohnmobils richtig am Adapter 4, könnt ihr den Adaptador oben am roten Ring aufdrehen „Abrir“. Damit strömt dann Gas aus der Flasche.
  7. Kontrolliert jetzt nochmal am Geruch, dass kein Gas vorbeigeht. Ansonsten könnt ihr das Gas am roten Ring am Adaptador einfach wieder zudrehen.
  8. Falls ihr eine Gasbruchsicherung habt, entriegelt diese noch durch den Druck auf den grünen Knopf, der im ersten Bild zu sehen ist.
  9. Jetzt sollte euer Wohnmobil komplett mit spanischen Gas laufen!

Hat euch dieser Beitrag geholfen? Wie habt ihr eure Gasprobleme in Spanien gelöst?
Ich bin auf jeden Fall froh, dass ich nicht mehr durch halb Spanien deswegen rennen muss.

Viele Grüße
Phillip

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*